Widerlich

Was unter unabhängigen Historikern eine Tatsache ist, der Völkermord an den Armeniern, wird von J. Todenhöfer. 

Er ist einfach nur widerlich und steht mal wieder auf der falschen Seite der Geschichte:
Auf der Seite der Massenmörder und Faschisten!
Das Widerlichste ist , dass er aus den Tätern von damals sogar noch Opfer macht und sie als "Verlierer der Geschichte" bezeichnet!
Er stellt das osmanische Reich als Opfer einer ausländischen/westlichen Verschwörung dar und verfälscht die gesamte Geschichtsschreibung!
Er relativiert auf perverse Art den Genozid an Armeniern als Vertreibung und rechnet ihr Leiden willkürlich gegen anderes Leid auf.
Sogar die Anerkennung der historischen Geschehnisse nach 101 Jahren benutzt er, um mit seinen Geschichtslügen und Leugnen weiter Hass zu sähen.



Todenhöfer, dieser Islamisten- Freund gehört wie Jutta Ditfurth und alle links-rot-grün versifften alt 68iger raus aus der Öffentlichkeit und sollten lebenslanges Medienverbot bekommen.