Kein Unwort

Lügenpresse ist KEIN UNWORT,
sondern Realität.
und wie sich geistig Schwache Linksgedrehte manipulieren lassen.




Angeblicher Terroranschlag in Hurghada ist die Lügenpresse doch Realität? 21.01.2016
..wie die Medien aus Möglichkeiten Tatsachen entstehen lassen




Der Ausdruck „Lügenpresse“ wurde Anfang 2015 durch die „sprachkritische Aktion Unwort des Jahres“ als Unwort des Jahres 2014 bestimmt.
Mit diesem Begriff würden Medien pauschal diffamiert, hatte die Jury ihr Urteil begründet. 
Das vergangene Jahr 2015 hingegen zeigte mehrheitlich auf, dass „Lügenpresse“ kein Unwort, sondern leider sehr oft Realität ist (siehe „Jahresrückblick 2015“ - www.kla.tv/7437 -). 

Und auch der Beginn des Jahres 2016 verheiβt diesbezüglich nichts Besseres. Anhand der Berichterstattung zu einem angeblichen Terroranschlag auf das Hotel Bella Vista im beliebten Ferienort Hurghada in Ägypten Anfang Januar, zeigen wir heute auf, dass die Leitmedien zumindest in diesem Fall, tatsächlich pauschal Lügen verbreitet haben. Doch was wurde berichtet? 

Der „Stern“ zum Beispiel schrieb am 8.Januar diesen Jahres Folgendes: 
„Terroranschlag in Ägypten: Drei Touristen bei Schießerei in Hotel verwundet. Drei Bewaffnete haben in einem Hotel im ägyptischen Hurghada um sich geschossen und drei Menschen verwundet. Die Angreifer sollen Flaggen des IS bei sich getragen haben.“ Heißt es hier noch: 
Die Angreifer sollen Flaggen des IS bei sich getragen haben, formulierte die „B.Z. Berlin“, dass, ich zitiere: „ein ISIS-Angriff“ auf ein Hotel stattgefunden hat. – Schon sind Möglichkeiten zu Tatsachen geworden. 

Der „Bayrische Rundfunk“ wusste zu berichten, dass einer der Angreifer einen Touristen in seine Gewalt brachte und versucht habe, ihn zu töten. Zunächst bekannte sich niemand zu der Tat. 
Die Angreifer sollen aber eine schwarze Fahne der Terrormiliz Islamischer Staat, kurz IS, getragen haben. 

Auch in diesem Fall wird das Erwähnte „zunächst“ nicht aufgelöst und der Leser wird in die Annahme versetzt, dass sich „später“ jemand zu den vermeintlichen Anschlägen bekannt hat. 

Dass dies ja nur der IS sein kann, zeigt „Zeit online“ gekonnt auf: „Ägypten: Bewaffnete greifen Hotel in Hurghada an.
IS-Anhänger bekannten sich auch dazu, für den Absturz des russischen Passagierflugzeugs im Oktober verantwortlich zu sein, bei dem 224 Menschen ums Leben kamen.“ 

[...]

Jahresrückblick. 
Die größten Lügen zusammengefasst!




#Lügen, #Lügenpresse, #Claus Kleber, #Deutschland & Europa, #Deutsche Ignoranz, #False Flag, #ARD, #ZDF, #Volkserziehung, #Meinungsmache, #Was Linke Hohlraumdübel glauben,