Refugees Welcome

Refugees Welcome


Ekelig haben alle ein Handy wissen wie es geht wissen aber nicht was eine toilette ist ja ne ist klar



Gestern noch geklatscht, heute schon begrapscht...
Die Polizei hat bestätigt, dass mindestens zwei Frauen auf einer Party für Flüchtlinge des Hilfsvereins Refugees Welcome e. V. Bonn sexuell belästigt worden sind. 
Der Veranstalter hat sich für die Vorfälle nun entschuldigt.


Bonn.
Auf einer Party für Flüchtlinge, die der Hilfsverein Refugees Welcome e. V. Bonn ausgerichtet hatte, sind mindestens zwei Frauen sexuell belästigt worden. Das hat am Donnerstag die Bonner Polizei auf Anfrage bestätigt. Darüber hinaus gebe es Hinweise auf eine dritte Frau, die ebenfalls belästigt worden sein soll, so Polizeisprecherin Daniela Lindemann.
Die Party fand bereits am 7. November vergangenen Jahres auf dem Eventschiff Township statt, die Vorfälle wurden aber erst am Mittwoch bekannt. Seitdem ermittelt auch das Kriminalkommissariat 12 der Polizei. Sie war damals nicht zu der Fete gerufen worden, es gab dort keinen polizeilichen Einsatz. Lediglich der Diebstahl einer Handtasche, die auf einer Fensterbank abgelegt worden war, sei am 8. November, einen Tag nach den Vorfällen angezeigt worden. Die Ermittlungen dazu dauern an. Wegen des neuen Sachverhalts wurde auch die bestohlene Frau erneut vernommen und gefragt, ob sie von den Übergriffen etwas mitbekommen habe.
Den Beamten des Fachkommissariats sind seit Donnerstag durch Befragungen und Vernehmungen zwei Frauen bekannt, die sexuell belästigt wurden, möglicherweise wurde auch eine dritte angegriffen.

Quellenverweis: