Flug MH370

Mal wieder was zur Rubrik:
X-Akte ..mal drüber Nachdenken !



Flug MH370:
An Bord der verschwundenen Maschine der malaysischen Fluglinie befanden sich 20 Chinesen die allesamt Mitarbeiter der US-Firma ”Freescale Semiconductor” sind. 
Vier dieser 20 Mitarbeiter besitzen die Rechte an einem US-amerikanischen Patent, nutzbar unter anderem für implantierbare Microchips (Stichwort: Chip statt Personalausweis)

Der fünfte Besitzer ist die Firma ”Freescale Semiconductor” selbst, eine Tochtergesellschaft der Bankendynastie Rothschild. 
Das Besondere? 
Im Falle des Todes einer dieser fünf Patentinhaber gehen alle Rechte am Patent an die übrigen Besitzer über. Unter der Annahme das die übrigen Besitzer den Flug der Flug MH370 nicht überlebt haben, würden die Rothschilds dann 100% an dem besagten Patent halten.

Patentinhaber:
  • Peidong Wang, Suzhou, China, (20%)
  • Zhijun Chen, Suzhou, China, (20%)
  • Zhihong Cheng, Suzhou, China, (20%)
  • Li Ying, Suzhou, China, (20%)
  • Freescale Semiconductor Austin TX (20%)
Datum Patent-Beantragung: 21. Dezember 2012
Datum Patent-Eintragung: 11. März 2014
Datum verschwinden von MH370: 08. März 2014

HINWEIS: 
Zwischen Beantragung eines Patents uns Eintragung können mehrere Wochen bis Monate vergehen. 
Die Beantragung des Patents erfolgte bereits am 21. Dezember 2012. 
Die Tatsache das die Eintragung des Patents erst am 11. März 2014 erfolgte, das Flugzeug aber bereits am 08. März 2014 verschwand, ist also nachweislich kein Widerspruch. 
Im Gegenteil: 
Es ist äußerst merkwürdig, dass das Patent nur 3 Tage nach dem Verschwinden des Flugzeuges, seine endgültige Rechtswirksamkeit erhalten hat.
Ein weiteres Indiz ist die Tatsache, dass die geplante Flugroute von Flug MH370 direkt über den US-amerikanischen Luftwaffenstützpunkt Diego Garcia im Indischen Ozean verlief.

Wo soll Flug MH370 verschwunden sein?
Achja: "Irgendwo im Indischen Ozean".
Wir können heutzutage ein Handy auf 50 cm genau orten, aber sind nicht in der Lage ein ganzes Flugzeug (amerikanischer Typ Boeing 777-200, Spannweite 64,8 Meter, Länge 63,7 Meter, Gewicht 237.680 kg)
zu finden?

Ich habe ja bereits vor Wochen geschrieben??:
ZITAT:
Die Boeing MH370 wurde wahrscheinlich ABGESCHOSSEN.
Es ist höchstwahrscheinlich das der sog. "Renegade''-Fall eingetroffen ist und die Maschine wegen einer
vermutlichen Entführung...
- mit dem Angriffsziel DIEGO GARSIA (US Basis / Strategische Us-Bomber B-1 B, B-2, B-52usw.) im Indischen Ozean abgeschossen wurde!
Das könnte erklären warum die malaysische Regierung als erstes "Hilfe'' von den USA bei der Aufklärung verlangte!
Darüber hinaus sprach die USA als erstes von einem Absturz im Indischen Ozean, während alle anderen zwischen Malaysia und Vietnam suchten!
Warum berichten die Medien in DE darüber nichts? - Das kann sich jeder denken...
Es wären die ersten OPFER von einem Abschuss eines Passagierflugzeugs und die Diplomatischen Konsequenzen und vor allem die der Angehörigen nicht absehbar.
Für alle von uns die in ein Flugzeug steigen, dieses Flugzeug auch nur unter dem Verdacht einer Terroristischen Entführung steht.... Ihr wisst jetzt wie gehandelt wird.
Alle sollten wissen was Renegate bedeutet:
Renegade Verweis Wiki      
Renegade Deutschland
Damals wusste ich noch nicht wer da alles an Bord war und bin lediglich von einem Abschuss aus besagtem eintreten eines Renegate-Falls ausgegangen.
Nun wo ich weiß wer da alles an Bord war, sehe ich immer noch einen Anschuss. Aber aus anderen Gründen... Ein Renegade-Fall würde bei Aufklärung lediglich vorgeschoben!




Quellen, Berichte, Fakten:
Passagierliste Malaysia Airlines 
(auf meinen Server, bevor die Liste öffentlich auf ungeklärte weise verschwindet)
zur Passagierliste (PDF in neuem Fenster)

US-Patentamt:
United States Patent and Trademark Office

Diego Garcia - US Stützpunkt im Indischen Ozean in meinem Ausweich-Channel



Querverweis:
Rothschild Takes Down Malaysian Airliner MH370 to Gain Rights to a Semiconductor Patent

Verschollenes Flugzeug MH370: Freescale vermisst Mitarbeiter

"Freescale wurde mit Zustimmung der Aktionäre am 1. Dezember 2006 von einem Investorenkonsortium unter Führung der Blackstone Group mit Beteiligung der Carlyle Group, Permira und der Texas Pacific Group übernommen."
http://de.wikipedia.org/wiki/Freescale_Semiconductor

Offizielle Webseite von Blackstone:
http://www.blackstone.com/the-firm/overview/our-people/jacob-rothschild
Rt. Hon. Lord Rothschild
Member

https://www.blackstone.com/the-firm/overview/our-people/randall-rothschild
Randall Rothschild
Managing Director

zum PART II



so und nun?
Einfach mal den Verstandskasten einschalten und den vor langer Zeit ins Leben gerufenen Plan hinterfragen..
die Augen öffnen und den
Zweck dieses Plans Erkunden?!


Ihr solltet ruhig mal in meiner Rubrik X-Akte ..mal drüber Nachdenken ein wenig stöbern.
NEIN !!!
Keine Verschwörungstheorien sondern Fakten, Tatsachen, Beweise
die zum Nachdenken anregen sollen.