Wo das Wild ist



...aber wäre es nicht böse rassistisch uns Islamophob, wenn diese armen, traumatisierten IS-Milizen nicht aufgenommen werden?
Gewalt ist immer ein Hilferuf, und wenn wir ihnen in einem Stuhlkreis bei einer Shisha erklären, dass Menschen in den Kopf schießen oder sich in die Luft sprengen nicht OK ist, dann werden sie bestimmt auf uns hören. Und hinterher machen wir ein multikulturell-buntes Straßenfest mit Falafel und Halalfleisch.
Und dann lese ich Kommentare wie:
ZITAT:
...... Schon mal daran gedacht das die Flüchtlinge genau vor diesem Terror flüchten? Nein habt ihr nicht weil ihr alle über einen Kamm scheren müsst. Klar das bei der Masse an Menschen nicht alle Unschuldslämmer sind ist wohl klar.
ZITAT ENDE


Dazu sage ich:
Das Problem ist wie ich finde dass zur Zeit alles unkontrolliert läuft.
Mit Sicherheit sind bei 1 Million Flüchtlingen auch Straftäter, Radikale Islamisten dabei.
Das lässt sich doch gar nicht verhindern.
Klar, viele Flüchtlinge werden nicht so sein, wenn es auf eine Million aber nur 10 sind, dann sind das 10 zu viel .
Und...
Wo die Mäuse sind sind auch die Katzen, wo das Wild ist da ist der Wolf.