IS anerkannt

Ich weiß nicht, was der für ein Zeug nimmt, aber ich glaub ich will es nicht ausprobieren....

"Die Aktivität der Russischen Luftwaffe in Syrien hat in Kiew erwartungsgemäß Angst und Panik ausgelöst.
So ist auch Poroschenko gezwungen, seine tägliche Dosis Schnaps zu verdoppeln, anders kann man sein dummes Gefasel nicht erklären.

In einem Interview drückt er dem IS sein großes Mitgefühl aus und wirft Russland vor, 
"die Situation im Islamischen Staat zu destabilisieren"

So stellt er sich völlig offen und ehrlich auf die Seite der Banditen und Terroristen, nun er hat ja auch vieles mit denen gemeinsam. 
Wir können Poroschenko nur empfehlen, eine Beruhigungstablette zu nehmen und Russland möglichst schnell um Vergebung zu bitten