Nahost Politik

Michael Lüders kritisiert Nahost Politik der USA

Die Spur der Entstehung des IS führt nach Washington.

Für die USA spielt Demokratie im Nahen Osten keine Rolle, sondern nur die geopolitischen Interessen der Eliten.

Die Terrorgruppen werden finanziell von Saudi Arabien unterstützt. 
In der Türkei werden die Terroristen trainiert und die USA stellen die Waffen zur Verfügung.


Diese "Erkenntnisse" verwundern hoffentlich niemanden.
Es wäre ganz und gar abwegig zu glauben, dass Beteiligung an Kriegen aus humanitären Gründen stattfindet.
Ob die Demokratie einen Legitimationsvorsprung vor beliebigen anderen Herrschafts- und Staatsformen aufweist sei einmal dahingestellt.
Leider glauben viele im Westen daran, ohne das nur einmal zu hinterfragen.