Roma Ansturm

SPD-Politiker warnt vor Roma-Ansturm:
„Sie werden viele Kinder zeugen, aber nichts für unsere Gesellschaft tun“

Er ist erst seit wenigen Tagen Abgeordneter der Bremischen Bürgerschaft. Doch die Aussagen von SPD-Politiker Martin Korol (67) sorgen bereits für politischen Zündstoff.

Auf seiner Homepage warnt der pensionierte Lehrer vor der Flut von Armutsflüchtlingen aus Osteuropa, die von professionellen Schlepperbanden nach Bremerhaven geschleust werden. Sie gehören zur Volksgruppe der Roma und haben ab 2014 als EU-Bürger ein Anrecht auf staatliche Sozialhilfe.

Korol: „Diese Menschen stammen aus einer archaischen Welt. Väter haben keine Hemmungen, ihre Kinder zum Anschaffen und Stehlen zu schicken. Sie halten es für ihr gutes Recht, ihre minderjährigen Töchter zur Hochzeit zu zwingen. Viele junge Roma-Männer schnüffeln sich mit Klebstoffdämpfen das Gehirn weg.“

Hinweis: Da man solche klaren Aussagen in der SPD nicht hören will, wurde der Artikel mittlerweile umgeändert. 
Hier heißt es: Mein Artikel „Roma in Bremen“ führte offensichtlich zu Missverständnissen. 
Ich habe den Artikel umformuliert und gekürzt, um die Kernaussage deutlicher hervortreten zu lassen. 
Hier die neue Fassung.






Ja, ja wenn Politiker nicht sagen dürfen was sie Denken!!