Lieber Til S.

Lieber Herr Schweiger,

wer absolut kein Recht hat über die momentane Flüchtlings Problematik zu reden und zu schreiben sind Sie!!!
Hervorragend erklärt wurde Ihnen das in dem Post von Frau Katja Schneidt!
Wo ist eigentlich dieser Post???
Fällt Ihnen, sie Neunmalkluger Wichtigtuer dazu nichts ein?

Dann hier noch mal zur Erinnerung der Post.



Lieber Til Schweiger.
ich schätze sie sowohl als Schauspieler, wie auch als Mensch sehr. Ebenso wie sie, verurteile ich Fremdenhass egal in welcher Form.
Wer mich kennt und meine Bücher gelesen hat oder auch meine TV Auftritte gesehen hat, weiß, dass ich Gewalt -egal in welcher Form- nicht nur nicht toleriere, sondern auch aktiv bekämpfe. Trotzdem muss ich Ihnen sagen, dass ich ihre Postings der letzten Tage nicht gut finden kann.
Was wissen Sie, über die Sorgen und Nöte des Otto Normalbürgers?
Üben Sie einen Job aus, bei dem Sie mindestens 8 bis 10 Stunden am Tag arbeiten und wenn dann am Anfang des Monats ihr Geld auf dem Konto ist, reicht es gerade mal für das notwendigste?
Mussten Ihre Kinder morgens um 6 Uhr aus dem Bett gerissen werden,damit sie um 7 Uhr pünktlich in der Kindertagesstätte oder bei der Tagesmutter waren, damit ihre Frau mitarbeiten konnte, weil ein Verdienst heute schon lange nicht mehr ausreicht?
Kennen Sie das Gefühl, wenn Rechnungen ins Haus flattern und sie nicht den Hauch einer Ahnung haben, wie sie diese bezahlen sollen?
Wissen Sie, wie sich die Eltern fühlen, die schon monatelang im voraus überlegen, wie sie ihren Kindern Weihnachts und Geburtstagsgeschenke finanzieren sollen?
Jetzt werden Sie sicherlich sagen, was das denn mit der Wut der Bürger auf die Asylanten zu tun hat?
Ich verrate es Ihnen:
Ein Großteil der deutschen Bürger sind sauer! Sehr sauer sogar! Sie fühlen sich von unserer Regierung im Stich gelassen.
Während sie sich krumm arbeiten, zahlen sie von ihrem sauer verdienten Geld Unmengen an Steuern. Dazu kommt hier noch eine Abgabe und dort noch eine Sonderzahlung. Wäre ja alles nicht so schlimm, wenn das Geld auch denjenigen zugute käme, die es eingezahlt haben. Das ist aber leider nicht so!
Haben Sie eine Ahnung, wie lange man z.B. in Deutschland auf einen Termin bei einem Facharzt wartet, wenn man nicht Til Schweiger heißt?
Also bei uns in Büdingen wartet man auf einen Augenarzt Termin zwischen 4 und 6 Monate und wenn man dringend zum Hautarzt muss, beträgt die Wartezeit ebenfalls 4 Monate. Das ist eine traurige Realität in unserem fortschrittlichen Land.
Ebenso ist es bei der Arbeitslosenversorgung. Sie können 40 Jahre in die Arbeitslosenversicherung einbezahlt haben. Wenn Sie heute Arbeitslos werden, dann bekommen sie genau 1 Jahr lang Arbeitslosengeld, bevor sie in Hartz 4 rutschen und fast alles verlieren, was sie sich hart erarbeitet haben. Sie werden mit jemanden auf eine Stufe gestellt, der vielleicht noch nie in seinem Leben gearbeitet hat. Warum? Weil einfach kein Geld da ist, um diese Ungerechtigkeit zu beenden.
Deutschland spart hier und Deutschland spart da...
Das ist es was die Menschen so sauer macht. Sie fühlen sich von ihrem eigenen Land im Stich gelassen, während sie sehen, was für Fremde alles auf die Beine gestellt wird.
Es steht außer Frage, dass diese Menschen ihre Wut in die falsche Richtung lenken, denn die Asylanwärter und Flüchtlinge, die hierher kommen, können da rein gar nichts dafür. Diese Menschen nehmen lediglich in Anspruch, was ihnen angeboten wird und das ist menschlich absolut nachvollziehbar. Diese Menschen können nicht verstehen, warum ihnen hier soviel Wut und Hass entgegen schlägt
(wobei man aber auch sagen muss, dass der Großteil der Deutschen Bevölkerung, ungeachtet ihrer eigenen Sorgen und Nöte, die Flüchtlinge mit offenen Armen empfängt und alles dafür tut, damit sie sich wohlfühlen).
Nicht jeder der sich Sorgen um Deutschland macht und dies auch offen ausspricht, ist gleich ein Nazi. Wann fangen die Menschen endlich wieder an zu differenzieren?
Es gibt Nazis! Das sind die Menschen, die Ausländer hassen, ganz einfach weil sie Ausländer sind. Das sind auch diejenigen, die Asylantenheime anzünden und Graffitis sprühen mit solchen Sprüchen wie: Ausländer raus!
Es gibt aber auch die Menschen, die anderen Kulturen gegenüber durchaus aufgeschlossen sind aber trotzdem große Angst vor dem haben, was in unserem Land passiert. Es ist eine Schande, diese Menschen mit Nazis in einen Topf zu werfen!
Denken Sie mal drüber nach Herr Schweiger, bevor Sie Ihre Fans (das sind übrigens die Menschen, die Ihnen ihren großzügigen Lebensstil ermöglichen und dafür gesorgt haben, dass Ihre Kinder unbelastet von finanziellen Problemen aufwachsen durften) wieder pauschal verurteilen und beleidigen...
Herzliche Grüße
Katja Schneidt

Nachtrag:
Ich freue mich für Sie, dass der Vizekanzler sich die Zeit genommen hat, Sie nach seinem wohlverdienten Feierabend anzurufen, um sich eine halbe Stunde lang Ihren Frust anzuhören, wie Sie stolz auf Ihrer Facebookseite kundtun.
Genau das ist es, was sich die Bürger wünschen würden, die nicht Til Schweiger heißen und berühmt sind: Das sich die Politiker endlich ihre Sorgen anhören aber ein Hans Müller oder eine Sabine Schmidt, wird auf so einen Anruf wohl vergebens warten...Warum auch? Lässt sich ja keine Publicity damit machen...Um es mit Ihren Worten abzuschließen: Bäm!!!"

Original Post von Frau Katja Schneidt