Internet-Mob

Wenn der Internet-Mob Journalisten mit Mord droht
so die Überschrift im Altpapier-Blatt "DIE WELT"


Immer mehr Journalisten werden im Internet zur Zielscheibe. Facebook, Twitter und Co. liefern die Plattform für alle Arten von Hass, der sich über Redakteure ergießt – bis hin zur Todesdrohung.




Nun, das mit Sabatina ist ja bekannt denn Islamisten werden niemals Kritik und Aufklärung tolerieren.

Was aber die Journalisten angeht;
Nun ja...
Dann sollten die Journalisten mal wieder ihren Job machen und nicht einfach einen auf Reporter machen und so viele Lügen / Halbwahrheiten schreiben, einseitige Berichterstattungen veröffentlichen und nach LINKS Vorgabe ihre Schmierereien auf den Markt bringen.
Dann hört das bei denen wieder auf.

Vor allem "DIE WELT" die dann auch noch von Internet-Mob schreiben! - LACHHAFT -
Wo der Mob unter Administration aus dem Kanzleramt doch bei denen in den Redaktionen sitzt.

Ich sage:
Deutsche Journalisten haben das doch herausgefordert und Ignorieren die Meinung des Volks seid beginn der Ukraine-Kriese.
Zensieren und verbreiten nur noch Meinungen die das Volk annehmen soll.
OK - Morddrohung ist Scheiße und nicht OK.
Ich mache das anders und Kaufe dieses Altpapier einfach nicht.
Zu oft Falschmeldungen und/oder Meinungs-Manipulationen gelesen.
Vor allem von der Springer-Presse die ja auch noch, neben dem Kanzleramt, die Obama-Administration berücksichtigt.

Sehr Interessanter Beitrag: