Kanzlerins Truppe

Die Journalisten -der Kanzlerin ihre beste Truppe

„Fast jeder politische Reporter, mit dem ich gesprochen habe, hat Merkel gewählt. Es gab für sie keinen Grund, es nicht zu tun.“ 
Man liest das - und ist völlig schockiert. 
Wie kann das sein? 
Das ist doch die Kapitulation, wenn die hauptamtlichen und schärfsten Kritiker am Ende für Angela Merkel stimmen

[...]
"Natürlich hat es mich überrascht, dass so viele deutsche Journalisten Merkel unterstützt haben. 
In den meisten westlichen Ländern, wie in den USA, ist es ja eher üblich, dass Journalisten links der Mitte wählen. 
Die Haltung, die mir in Berlin begegnete, war eher die: 
,Ich kann kaum glauben, dass ich es sage, aber ich finde, sie macht einen wirklich guten Job.‘
“ Für Packer offenbart sich darin die Wirkungsmacht von Merkels Politik. 
Es zeige, wie sehr unter ihrer Regierung „die politische Debatte abgestumpft“ sei. Angela Merkel, sagt Packer, habe es geschafft, die CDU zu einer Partei der indifferenten Mitte zu machen. 

Und die Journalisten, ja die Deutschen insgesamt, seien ihr, getragen von Selbstzufriedenheit, dahin gefolgt.


(Ein Grund mehr, warum die Bundespressekonferenz so viel Spaß macht...)