Russland-Märchen

Das Russland-Märchen - Die Nachrichtenagenturen schüren derzeit Ängste vor einer Pleite Russlands!!!

Es ist wichtig, sich mit den Fakten zu beschäftigen!!! 
In der Tat verteuern sich die Konkursausfallversicherungen auf Russland stark, aber die der Ukraine zeigen bereits an, dass der Markt die Pleite der Ukraine fest erwartet. Genau dies werde ich im nächsten Silberbulletin zeigen.

Die Währungsreserven Russlands sind zwar von 470 Mrd. Dollar Ende 2013 inzwischen auf 373,8 Mrd. Dollar Ende November 2014 zurückgegangen. 
Gleichzeitig stockte Russland seine Goldreserven von 33,28 Mio. Unzen Ende 2013 auf 37,575 Mio. Unzen Ende November 2014 auf, die jetzt einen Wert von rund 44 Mrd. Dollar haben.

Das Land hat eine positive Netto-Vermögensposition zum Ausland und die Handelsbilanz wies im Oktober 2014 ein Plus von 13,6 Mrd. US-Dollar aus. 

Am Ende ist vielmehr die Ukraine, deren Währungsreserven von 36,6 Milliarden Dollar im August 2011 auf 11,6 Mrd. Dollar im Oktober 2014 zurückgingen. Sie schmelzen wirklich wie Schnee in der Sonne und dieses Land hat keine Handelsbilanzüberschüsse wie Russland und eine Netto-Vermögensposition zum Ausland tief in den roten Zahlen (im Gegensatz zu Russland). Erstaunlich wie Russlands Probleme zugespitzt werden und die der Ukraine kaum Erwähnung finden oder sogar gänzlich ausgeblendet werden.

Hier ist ein Krieg gegen Russland am Devisenmarkt (über die Rubelschwäche) und am Kapitalmarkt (über das Hochtreiben der Konkursausfallversicherungen) im Gange. Dass gerade in dieser Woche noch neue Sanktionen seitens der USA und der EU ins Gespräch gebracht werden, ist eine weitere Eskalationsstufe des Westens. Auch wenn ich gewiss kein Putin-Versteher bin, so sehe ich das Verhalten des Westens mit Sorge...



Hier lesen, sich Informieren: