Journalismus

Dieses Interview ist ein Paradebeispiel für ehrlichen Journalismus.
Hoffentlich sehen es so viel Reporter/Journalisten, wie möglich.
Hier seht ihr einen Mann mit Arsch in der Hose!

Christoph R. Hörstel war lange Zeit als Afghanistan-Korrespondent und redaktioneller Leiter für die ARD tätig.
Im Interview für NuoViso.TV berichtete er über die Politik in Afghanistan und Pakistan.



Auch wenn dieses Interview schon etwas älter ist, 
so sind die aussagen heute um so aktueller.


Das die "BILD" keiner wirklich ernst nimmt und nur als Propaganda und Hetzeblatt zu sehen ist sollte jeder denkende Mensch wissen.
Die Zeitung "Die Welt" zeigt gleiches Schema, ist ja auch vom selben Verleger/Verlag und nur der kleine Bruder der BILD.

Wirklich gefährlich, bei den Printmedien sind "Spiegel" und "Focus", mal vom "STERN" ganz abgesehen.
Nach außen auftretend als seriöse Magazine die Fakten berichten und Tatsachen herausfinden. Angeblich Unabhängig und Überparteilich.
Die Wahrheit ist, das diese drei Propaganda-Blätter lediglich zur Volkserziehung dienen/existieren!
Es gibt 100te von aufgedeckten Lügen, absichtlichen Falschmeldungen und versuche die Bevölkerung in die gewünschten Bahnen zu lenken. 
Wer zwischen den Zeilen liest und sich selber Gedanken macht, und nicht einfach schluckt was geschrieben steht, erkennt das ohne weitere Recherchen anzustellen.

Interessanter Link hierzu: Spiegelblog

Gleiches gilt natürlich für Nachrichtensender wie N24 und NTV.
Hier werden Bilder gezeigt die an ganz anderen Orten aufgenommen wurden. Es werden ohne jegliche Überprüfung Berichte von anderen Übernommen. Es wird Verschwiegen, es wird gelogen, es werden Meinungen gemacht.

Eins haben sie alle gemeinsam:
Das Volk soll erzogen werden und vor allem soll das Volk manipuliert werden. Manipuliert in eine gewünschte richtig zu denken, nicht zu hinterfragen und die jeweils gewünschte Gesinnung blind zu übernehmen.

Würde es einen 
Joseph Goebbels Orden geben.
Der deutsche Nachrichten Mainstream
würde diesen Orden verliehen bekommen.

* * *

Fakt ist...
Achtung Zynik und Sarkasmus.
So sah es aus in Deutschland und so sieht es aus in Deutschland.
Damals waren es Goebels und Hitler
- heute sind es die Medien.
Damals war des der TOTALE KRIEG
-heute sind es die Gedanken und Meinungen



Damals:
Joseph Goebbels war der Verführer im Dienste Hitlers.
Heute:
Mainstream Medien als neues Propaganda Ministerium.
Sonstiger Unterschied?
Keiner,
Deutsche folgen immer noch BLIND