Taschendiebe

Die Kapitulation gegenüber kriminellen Banden von Taschendieben in Berlin trägt einen Namen: 
Innensenator Frank Henkel! 

Nun gibt es ein politisch-korrektes Warnvideo mit einem "blonden" Dieb. 
NEIN, Herr Senator
nach meinen Recherchen
sind es ZUMEIST Zigeuner!

* * *

Die Fakten:
2012 wurden in Berlin 670 tatverdächtige Taschendiebe ermittelt. 
74 Prozent von ihnen waren nicht deutscher Herkunft. 
Allein 43,1 Prozent stammten aus Rumänien und Bulgarien, andere aus Afrika, 
nur 11,7 Prozent aus Polen. 
Allenfalls diese könnten so aussehen wie der blonde Dieb im Video. 
Alle anderen sehen natürlich nicht mitteleuropäisch aus. 

Der blonde Dieb repräsentiert also nicht die Mehrheit der Taschendiebe.

Dennoch muss er herhalten, aus rein politischen Gründen. 
Ursprünglich nämlich hatte die Berliner Polizei ein Video im U-Bahn-Fernsehen eingesetzt, in dem echte Szenen aus Überwachungskameras gezeigt wurden. 
Zum Beispiel diese: 
Eine Asiatin in einem Bekleidungsgeschäft greift in den Rucksack eines anderen Kunden. 
Ein Schwarzer beklaut in einem Supermarkt eine ältere Frau und eine dunkelhäutige Frau bestiehlt einen Fahrgast beim Einsteigen in einen BVG-Bus.

Der Türkische Bund erklärte diese Bilder für rassistisch, Linkspartei und Grüne fielen sofort in den Chor mit ein. 
Da bekam es Innensenator Frank Henkel (CDU) mit der Angst
und zog das Video aus dem Verkehr.

Er zensierte sozusagen flugs die Wirklichkeit.



* * *
Danke an GRÜN und LINKS
Alle deutschen DANKEN euch von Herzen dafür das ihr dieses Land und seine Einwohner so sehr hasst und euch von jedem Migranten allzu gerne in der A... f.... lasst.

Ich frage mich wirklich was in Germania schlimmer ist..
Rechts oder Links