Die Hasser!

So das jeder,
auch der letzte,
Deutsche GUT-Mensch versteht was ich meine:
* * *

- Feinde Europas - Feinde der Demokratie - Feinde der Deutschen. - Feinde Deutschlands -
Gesammelte Werke, Zitate, Mitteilungen mit Quellenangabe.

Deutsche Politiker und Führungspersönlichkeiten (meist aus dem linken Spektrum) offenbaren ihre Absichten in Bezug auf  Deutschland
Es herrscht bei großen Teilen der Elite eine ausgeprägte Deutschen- und Deutschland-Feindlichkeit, die die Abschaffung von beidem zum Ziel ihrer Handlungen macht.

Der Rest steht dem meist gleichgültig gegenüber und lässt sie gewähren.
Jeder, der diese Leute wählt oder unterstützt, sollte wissen, dass er sich damit selbst abschafft und entrechtet.


Deutschland-Feindliche Zitate von 'Deutschen'


"Es mag Sie vielleicht überraschen, aber ich bin eine Volksverräterin.
Ich liebe und fördere den Volkstod, beglückwünsche Polen für das erlangte Gebiet und die Tschech/innen für die verdiente Ruhe vor den Sudetendeutschen."
Christin Löchner, DIE LINKE (Quelle)

„Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”
Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen
(Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 02.01.2005)

„Noch nie habe ich die deutsche Nationalhymne mitgesungen und ich werde es als Minister auch nicht tun." Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 02.01.2005

"Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen!" 
Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen
(Quelle: Hürriyet vom 8.9.98 (auf türkisch), abgedruckt im Focus am 14.9.98)

„In zwanzig Jahren haben wir eine Grüne Bundeskanzlerin und ich berate die türkische Regierung bei der Frage, wie sie ihre Probleme mit der deutschen Minderheit an der Mittelmeerküste in den Griff bekommt.“ Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen
(Quelle: Tagesspiegel vom 16.04.2009)


Sinngemäß: "Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird" 
Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen 
(Quelle: Interview mit Susanne Zeller-Hirzel (letzte Überlebende der Weißen Rose; Widerstandsgruppe im 3.Reich)

„Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!“
Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen auf dem Parteitag der Grünen 1998 in Bonn-Bad Godesberg rief damit Stehende Ovationen unter den Grünen aus.

"Ich denke, dass die Christlich-abendländische Kultur als solche nicht existiert.
Vielmehr wird sie konstruiert, um andere Gruppen von ihr auszuschließen." 
Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen in einem Antwortschreiben vom 25.11.2011

Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.
Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen, Wunschvision zum Tag der Deutschen Einheit, Artikel in der Welt am Sonntag vom 6.Februar 2005

„Die Türken haben Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut.“ 
Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen 
(Quelle: In der "Münchner Runde" am 5.10.2004 zum Thema ´Angst vor der Türkei´ )

„Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.“
Sieglinde Frieß, Bündnis90/Die Grünen vor dem Parlament im Bundestag,
Quelle: FAZ vom 6.9.1989

„Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.“ Nargess Eskandari-Grünberg, Bündnis90/Die Grünen, Antwort auf die Beschwerde zu Integrationsproblemen von 50 Anwohnern
(Quelle: Frankfurter Rundschau vom 13. November 2007).
Augenzeugen sagen, es hieß wörtlich "...dann wandern Sie aus!"

Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.
Joschka Fischers Buch "Risiko Deutschland
Quelle: "Die Welt" vom 7.2.2005 (Rezension zu Joschka Fischers Buch "Risiko Deutschland" von Mariam Lau)

„Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.
“Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen 
(Quelle: Pflasterstrand 1982; zitiert in "Nation & Europa, Mai 1999, Seite 7)