Doppelzüngigkeit EU

EU-Kommissar:
Niemand hat Kiew einen Platz in der EU versprochen
Nach einem Regierungsumsturz, Aufstieg zur Macht von faschistischen Kräften und USA Marionetten, hunderte ermordete Menschen, Wirtschaftskrise und Abschaffung vieler sozialer Zahlungen, Versklavung durch Oligarchen, Gesetzlosigkeit und totaler Zensur von Medien....


Wie der EU-Politiker betonte, wird die Ukraine noch eine Menge Probleme lösen müssen, bevor von einer Aufnahme dieses Landes in die Europäische Union gesprochen werden könnte.
Eine Erweiterung der Union sei nur durch Länder möglich, die für den EU-Beitritt entsprechend vorbereitet seien, zitiert das lettische Webportal Delfi den Kommissar.

„Niemand hat der Ukraine einen Platz in der EU versprochen“, betonte Piebalgs.
„Die EU hat momentan keinen großen Erweiterungsappetit.“

Warum dann aber Geld aus der EU?
Warum dann der Erzwungene Machtwechsel durch die EU?
Warum dann EU treuer Nazis an die MAcht geputscht?

Mehr Doppelzüngikeit als die EU und die Brüsseler Schergen kann es nicht geben!

Quelle: RIA Novosti