Hirnversagen

Und so funktioniert die islamische Landnahme

[...] 
Sie glauben wie in den islamischen Lehren steht, dass jedes Stück Land, auf dem einmal gebetet wurde, dieses ab diesem Moment zur islamischen Nation gehört. Dieses Land gehört dann nicht mehr zu dem Staat, wenn dieser nicht islamisch ist. Das gilt auch für Deutschland.
Das bedeutet mit anderen Worten: 
Die Grundstücke der 3000 Moscheen, die sich hier in Deutschland befinden, gehören nicht mehr zu Deutschland, sondern sie gehören einem islamischen Land.
[...]

Sure 2:286 –
So hilf uns ZUM SIEG über das Volk der Ungläubigen 
„Kuffar“…
“Es ist eine Begegnung, die dem brennenden Wunsch all derer entspricht, die sich nach dem Frieden sehnen und von einer Welt träumen, in der Männer und Frauen als Geschwister leben können und nicht als Gegner oder als Feinde”, so hat Papst Franziskus am Sonntagabend 08.06.2014 das von ihm initiierte Friedensgebet der drei Religionen für den Nahen Osten beschrieben. „.. nicht als Gegner oder als Feinde” so hat der Papst gesagt, kurz nachdem ein muslimischer Imam drei Verse aus der zweiten Koransure rezitiert hat: (Sure der Kuh 2, 284-286) „Du bist unser Beschützer. 
So hilf uns ZUM SIEG über das Volk der Ungläubigen!“ Mit andern Worten: bei dem so genannten Friedensgebet wurde der Koran zitiert mit der Aufforderung, die Ungläubigen (Kuffar) zu vernichten.”


Quelle und ganzer Artikel:  friedensgebet-unter-mohammeds-schwert