Regeln für die Ungläubigen

Regeln für die Ungläubigen in Großbritannien, herausgegeben von Islam-Nazi Shahid Janjua, arbeitsloser Vater dreier behinderter Kinder:
(Ich sage jetzt mal nicht warum die Kinder behindert sind, weil das nun mal passiert wenn man nur innerhalb der Familie fickt!)




  • Ungläubige dürfen nicht auf dem Bürgersteig gehen, sondern mitten auf der Straße
  • Ungläubige sollen auf Eseln reiten
  • Ungläubige sollen an einem roten Kragen erkennbar sein
  • Ungläubige sollen ihre gute Kleidung Moslems geben und in Lumpen herumlaufen
  • Ungläubige sollen zwei verschiedene Schuhe tragen
  • Ungläubige müssen Moslems ihre Häuser zur Verfügung stellen und auf dem Boden schlafen
  • Ungläubige dürfen Kirchen haben, aber keine Kirchenglocken läuten


  • Quelle: Dailymail.co.uk/news/


    Meine Regeln sind da einfacher.
    Kann ich hier aber nicht sagen.
    Fakt ist - diese Götzenbild-Anbeter mit ihrem Pädophilen falschen Propheten und ihrem verlogenen Kriegsbuch haben völlig einen an der klatsche und sollten nicht als Menschen angesehen werden. Damalige Neandertaler hatten mehr Gripps im Hirn als die alle zusammen.

    Warum lassen sich zivilisierte Länder sowas von solchen Amöbenartigen Lebewesen gefallen?

     

     
    Mit was für einer Dreistigkeit nehmen sich diese Unterentwickelten Spinner das recht heraus REGELN auszustellen?