Gute Nachrichten

Nachdem der kriegsgeile deutsche Gossenjournalismus mit immer neuen Hasstiraden Millionen Leser verloren hat, steht schon das nächste handfeste Desaster vor der Tür.

Nach einem knüppelharten Absatzrückgang in der Abo- und Lesersparte, boykottieren die deutschen Internetnutzer jetzt auch noch die Internetangebote dieser schmuddligen Schreibtischtäter. 

Seitenaufrufe und Klicks sind in den Monaten August-Oktober regelrecht in den Keller gedonnert. 

Werbekunden dürften davon nicht begeistert sein und sich zeitnah nach Alternativen umsehen. 
Keine Leser, Keine Werbegelder - bald heißt es Tschuessikowski Mainstream. 
Schauen wir mal, wann sich die ersten Redakteure auf dem Flur des Arbeitsamts begegnen. 

"Hey Keule, haste mal nen Euro?
Bekommst auch wieder. Schreib ab nächste Woche für die Mickey Mouse."