Links ist OK

Wenn die Linke aufmarschiert und ganze Stadtviertel abfackelt und hunderte Polizisten kaputt schlägt, herrscht bei den “Altvorderen” Jubel, Trubel, Heiterkeit.

Aber wehe da toben sich mal ein paar Heinis gegen den Islam auf der Straße aus, dann brennt im Bundestag und in den Medien die Luft. 

Der “Spiegel” schreibt:
Der Aufmarsch Tausender Hooligans gegen Salafisten in Köln wirft viele Fragen auf: Waren die Sicherheitsbehörden auf die Welle der Gewalt schlecht vorbereitet? Haben die Beamten vor Ort die Demonstration falsch eingeschätzt? Wie kann man verhindern, dass sich das brutale Szenario wiederholt?

Die Innenexperten der schwarz-roten Koalition fordern jetzt rasche Konsequenzen aus den Krawallen. Im Gespräch ist mehr Geld für die Sicherheitsbehörde, eine schärfere Auslegung des Demonstrationsrechts und ein früheres Eingreifen bei Massenverabredungen über das Internet.

Der Innenexperte der Unionsfraktion im Bundestag, Stephan Mayer (CSU), sprach am Montag von einer “neuen Qualität der gewalttätigen Auseinandersetzung”. Die Krawalle in Köln seien “in höchstem Maße besorgniserregend”, sagte Mayer SPIEGEL ONLINE. “Es ist in keiner Weise hinnehmbar, dass sich verfassungs- und demokratiefeindliche Gruppierungen in deutschen Städten gegenseitig bekriegen.”…

Und mal wieder kommt die Politik zu spät, weil sie die Realität nicht akzeptieren kann, oder will.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/hooligan-krawalle-union-und-spd-ringen-um-anti-gewalt-strategie-a-999484.html


Mal abgesehen davon das der Spiegel eins der größten Propaganda-Blätter der Merkel-Administration ist und somit eine Lachnummer.
Der Chefredakteur ein Ur-Linker ist und es mehr als genug beseide gibt (von Ex Mitarbeitern) das niemals über Linke Taten geschrieben werden darf...
Das feste Ziel vor Augen, Frau Merkel dahingehend zu unterstützen, das sie es noch in dieser Legislaturperiode schafft DEUTSCHLAND ZU VERNICHTEN und ihre DDR 2.0 zu Formen.
Ich allerdings gehe davon aus das Frau Merkel nicht die vollen Jahre durchhält.... Das sie vorher den Hut nimmt oder nehmen muss. Die frage ist nur, was kommt dann. Kann es schlimmer werden? Nun, noch weniger auf das Volk zu hören wie Frau Merkel geht ja nicht. Noch mehr dem Amtseid zu verletzen geht auch nicht.