Angola bans Islam


Alles, was mit dem Islam zu tun hat, wird in Angola für illegal erklärt.

Der Islam sei keine Religion, sondern eine „Sekte“.
 „Die Ausübung des Islams ist durch das Ministerium für Justiz und Menschenrechte nicht genehmigt worden. Folglich sind alle Moscheen bis auf weiteres geschlossen worden“, zitiert express.be den angolanischen Kulturminister, Rosa Cruz e Silva.



So ..
.. und nun wissen und fühlen die Islamgläubigen mal wie sich die Millionen Christen fühlen, wenn sie verfolgt werden, oder ihre Kirchen zerstört und geplündert werden. 
Amen



DANKE HERR NUHR