Einzelfall 3560



Vergewaltigung in der Innenstadt von Dortmund

Die Deutsche Herkunft ist ganz klar zu sehen !!!!!!!!!!!!!!

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0922
Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei Dortmund

Wie bereits mit der Lfd. Nr.: 915 berichtet, haben zwei bislang unbekannte Männer am Freitag, 27. Juni 2014, gegen 4 Uhr, eine 17-jährige Dortmunderin im Nahbereich der Reinoldikirche vergewaltigt.

Siehe: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4971/2773494/pol-do-vergewaltigung-in-der-dortmunder-innenstadt-hinweisgeber-gesucht

Nun suchen Polizei und Staatsanwaltschaft Dortmund mit Hilfe von zwei Phantombildern (siehe Anhang) nach den Tätern.
Erkennen Sie die abgebildeten Männer oder können Hinweise auf ihre Identität geben, melden Sie sich bitte beim Kriminaldauerdienst der Dortmunder Polizei unter der Telefonnummer 0231- 132- 7441.
Weitere Auskünfte erteilt Oberstaatsanwältin Dr. Vogelsang unter der Telefonnummer 0231/926-24210.

Rückfragen bitte an:
Polizei Dortmund
Pressestelle
Marco Müller
Telefon: 0231-132 1024
Fax: 0231-132 1027


#Kriminalität begangen durch #Ausländer und #Immigranten!!
siehe auch Twitter: Einzelfallbearbeiter 
#Einzelfälle #Fachkräfte #Einzelfall #Fachkräfte #Arab #Muslime #Koran #Islam #Dangerous #Islamisierung