FICK-VIELFALT

Original von Akif Pirinçci

(Achtung Sarkasmus und Ironie AN)

FICK-VIELFALT SCHON BEI GRUNDSCHÜLERN GEWINNT

Sehr geehrter Herr Kultusminister Andreas Stoch,
sehr geehrte Abgeordnete des Landtages von Baden-Württemberg,

wir sind tief besorgt über die populistische Hetze, mit der im Internet gegen den Bildungsplan Ihres Landes und gegen unser Vorhaben, bereits Grundschülern zu zeigen, in welches Loch und andere Körperöffnungen zu ficken und wo genau zu lutschen ist, Stimmung gemacht wird. 
Jugendlichen Akzeptanz für die Vielfalt an Lebensstilen und homosexuellen Orientierungen zu vermitteln – dies ist unabdingbar für eine freie und schwule Persönlichkeitsentfaltung und den sozialen Zusammenhalt in unseren Schulen und für die weitere Gravitation der Erde. 

Der Fall Sebastian Edathy zeigt, was herauskommt, wenn dies nicht geschieht. 
Da hat sich ein Mann Bildchen von nackten Kindern angeguckt, und alle machen ein Bohei deswegen. 
Wir von der GEW wären gleich dreidimensional zur Tat geschritten.

Lassen Sie sich nicht einschüchtern - sonst nennen wir sie homophob oder gleich nazi. 
Wir wollen eine Gesellschaft, die aus gelebter Vielfalt und Toleranz und nicht endendem Sex erwächst. 
Wir freuen uns, wenn Menschen sich lieben oder Menschen Esel lieben oder Stuhlbeine oder der Lehrer es sich vor der Klasse mit der Hand macht.

Mit freundlichen Grüßen
(Name und Ort werden am Arschloch angehängt)




mmmmh...
Guckst du hier: Schwere Vorwürfe gegen Drevenacker Kita