Theater

Uneinigkeit in der Koalition: CDU, CSU und SPD streiten über Armutszuwanderung. 


Quelle der Politischen Korrektheit: Politisches Theater - FOCUS Online
muss man nicht lesen "Außer man steht ULTRA LINKS"

Ich sehe einen Artikel der wesentliches nicht anspricht und nach der Bestimmung des Presserats Links-Gerichtet Meinungen machen soll. 
Die Armen Rumänen.... Wie kann man nur so böses wie die CSU sein....

* * * *
Die Kommunen leiden unter der Zuwanderung von Ärzten, Facharbeitern, 
Konstrukteuren und Ingenieuren?
Verstehe ich nicht!

* * * *

Das es anders geht zeigt Russland...
Einreisestopp für 500.000 Ausländer in Rußland

Russische Medien vermeldeten aktuell, daß die Regierung in Moskau weiter mit konsequenten Mitteln gegen Ausländer vorgeht, die in der Vergangenheit Einreisebestimmungen mißachteten, 
Aufenthaltsfristen nicht befolgten oder gegen andere geltende Gesetze verstießen. So hat der russische Migrationsdienst nun ganzen 500.000 Ausländern die Einreise für drei bis zehn Jahre nach Rußland verboten.

Viele der betroffenen Ausländer befinden sich selbst noch in Rußland. Diese sollen unverzüglich abgeschoben werden. Russlandweit wurden jetzt 34 neue Anlaufstellen für illegale Migranten geschaffen, welche die massenhaften Abschiebungen auch organisieren und umsetzen sollen. „Weiterhin werden Ausländer des Landes verwiesen, wenn eine Entscheidung zur Deportation, zur Ausweisung oder zur Rückführung vorliegt“, verkündete der Migrationsdienst der Russischen Föderation über die entsprechenden Presseportale.


Quelle: Russische Föderation, Verwaltung von Migrationsdiensten

* * * *

Während Rußland so entschieden handelt, lamentiert die bundesdeutsche Regierung weiter dümmlich herum, wie man dem Sozialtourismus und der Asylanten-Schwemme, die Deutschland auch 2014 wieder heimsuchen wird, Herr werden soll. Die Große Koalition, die von lizenzierten Systemjournalisten gerne „GroKo“ genannt wird, was aus nationaler Sicht nur für „Großes Kotzen“ stehen kann, tritt jetzt schon den Beweis für die schlimmsten Befürchtungen an, daß in Punkto Ausländer und Sozialschmarotzertum hierzulande die Verhältnisse sich nicht verbessern, sondern noch weiter erheblich verschlechtern werden. Zudem läßt man sich von der Gutmenschlichkeit der nicht demokratisch gewählten EU-Junta aufdiktieren, daß auch ausländische Sozialtouristen hier auf deutsche Kosten durchzufüttern seien
Des Weiteren wurde in Merkelland bereits von der neuen Regierungskoalition angekündigt, das sowieso schon total aufgeweichte BRD-Staatsbürgerrecht noch weiter im Interesse der hier lebenden Nichtdeutschen und ihrer Migranten-Lobby zu liberalisieren. So kündigten die volksfeindlichen Parteien in ihrem Koalitionspapier an: „Für in Deutschland geborene und aufgewachsene Kinder ausländischer Eltern entfällt in Zukunft der Optionszwang und die Mehrstaatigkeit wird akzeptiert.“ Wenn die deutschen Sozialkassen hierzulande dann endlich geplündert sind, können die Doppel-Paß-Migranten beruhigt wieder in ihre Heimat zurück, um die Früchte ihres Sozialtransfers zu genießen.

* * * *