Gaddafi

Der Gold-Dinar 
und die damalige Rettung der Weltwirtschaft vor Gaddafi...


Manche glauben, es ginge um den Schutz der Zivilbevölkerung, andere halten das Erdöl für den eigentlichen Grund, aber einige sind davon überzeugt, dass es bei der Intervention in Libyen nur um die Pläne Gaddafis zur Einführung des Gold-Dinar als einheitliche afrikanische Währung auf der Grundlage von Gold geht – als eine ehrliche gemeinsame Nutzung des Reichtums.
»Das ist eines von den Dingen, die man ganz im Geheimen planen und vorbereiten muss, denn sobald man erklärt, man werde vom Dollar zu etwas anderem wechseln, wird man zum Ziel von Angriffen«, erklärte der Gründer der Organisation Ministry of Peace, Dr. James Thring. »In den Jahren 1986 und 2000 organisierte Gaddafi zwei Konferenzen. Alle waren interessiert, die meisten afrikanischen Staaten waren begeistert.«

Und Gaddafi gab nicht auf. In den Monaten vor der Militärintervention forderte er die afrikanischen und moslemischen Nationen auf, sich zusammenzuschließen und diese neue Währung einzuführen, die ein Gegengewicht zum Dollar und zum Euro bilden sollte.
Erdöl und andere Rohstoffe würden weltweit dann nur noch in Gold-Dinar gehandelt.


Diese Idee würde das wirtschaftliche Gleichgewicht weltweit erschüttern.
Denn dann hinge der Wohlstand einer Nation davon ab, wie viel Gold sie besäße und nicht, mit wie viel Dollar sie handelt. Libyen verfügte über 144 Tonnen Gold. 
Die Goldreserven Großbritanniens sind beispielsweise doppelt so umfangreich, die Bevölkerung des Landes ist aber zehnmal größer als die libysche.

»Sollte Gaddafi beabsichtigt haben, sein Erdöl oder was immer sein Land sonst noch auf den Weltmärkten verkauft, neu auszupreisen, und etwas anderes als Währung zu akzeptieren oder möglicherweise eine Währung auf der Grundlage des Gold-Dinar einzuführen, würde jeder Schritt in dieser Richtung mit Sicherheit von der heutigen Machtelite als feindlicher Akt gesehen. Denn diese Machtelite kontrolliert die Zentralbanken weltweit«, kommentierte Anthony Wile, Gründer und Chefredakteur vonDaily Bell. »Das wäre sicher ein Grund, ihn sofort zu stürzen Man müsste dann aber andere Gründe vorbringen, um ihn loszuwerden.«

Es wäre nicht das erste Mal, dass so etwas passierte.
Im Jahr 2000 kündigte Saddam Hussein an, irakisches Erdöl werde in Zukunft nicht länger in Dollar, sondern in Euro abgerechnet. Manche sind der Auffassung, es wäre dann zu den Sanktionen und der Invasion gekommen, weil die Amerikaner entschlossen waren, die OPEC mit allen Mitteln daran zu hindern, den Erdölhandel aller Mitgliedsstaaten nunmehr in Euro zu bewerten.

Ein Gold-Dinar hätte schwerwiegende Konsequenzen für das Weltfinanzsystem, aber er würde zugleich die Bedeutung und den Einfluss der afrikanischen Bevölkerung stärken, und um das zu verhindern, seien die USA nach Auffassung einiger schwarzer Aktivisten zu allem bereit.
»Die USA haben den Afrikanern in den Vereinigten Staaten selbst das Recht auf Selbstbestimmung verweigert. Wir können uns daher gut vorstellen, dass die USA alles unternähmen, um die freie Ausübung des Selbstbestimmungsrechtes der Afrikaner auf ihrem Kontinent zu behindern«, erklärte die frühere amerikanische Abgeordnete Cynthia Ann McKinney.

Das britische Gold befindet sich in geheimen Tresoren in den Tiefen der Bank von England. 
Wie bei den meisten Industrienationen reicht die Goldmenge nicht aus, um sie als Währung in Umlauf zu bringen.

Im Falle von Libyen und vielen anderen Golfstaaten ist das anders. 
Ein Gold-Dinar würde die erdölreichen Länder Afrikas und des Nahen und Mittleren Ostens in die Lage versetzen, ihren energiehungrigen Kunden gegenüberzutreten und zu erklären: 
»Tut uns leid, der Preis ist gestiegen, und wir wollen in Gold bezahlt werden.«

Einige sind der Ansicht, die USA und ihre NATO-Verbündeten können das einfach nicht zulassen.

... somit werden dann mit Hilfe der Propagandamedien schnell mal Schurken geboren.
Gewählte Präsidenten werden mit allen mitteln bekämpft. Aus Präsidenten werden von heute auf morgen in den Medien: "Machthaber", "Diktatoren", "Schurken" weil die Medien wissen das sowas immer Negativ aufgenommen wird. Angebliche Gräueltaten werden inszeniert. Bezahlte Söldner stiften Unruhen und schaffen Krisenherde. Es wird alles unternommen was eine Rechtfertigung zur Intervention bringt.
Immer mit der Parole wir wollen der armen unterdrückten Bevölkerung helfen....

Im Fall Gaddafi war es nur so:
90% der Bevölkerung hat ihn geliebt und wäre für in gestorben.

Deshalb musste Gaddafi wirklich sterben.
Zum einen wegen dem besagter Gold-Dinar (der kurz vor der Einführung stand, und damit die Totale Eigenständigkeit und vor allem Unabhängigkeit Afrikas erwirkt hätte, was nebenbei bemerkt Afrika zu einem Machtinstrument und zum reichsten Erdteil gemacht hätte
Und wegen solcher Aussagen die er im Jahre 2009 vor der UNO-Generalversammlung gemacht hat.

Meiner Meinung nach kostete ihn dieser Teil der Rede das Leben!!
Wenige Monate nach dieser Rede wurde er gestürzt und ermordet.
Wie sagte schon Hillary Clinton "We Came, We Saw, he Died"
die ganze Rede (in Deutsch) unten....

Gaddafi sagte, wir brauchen eine neue Weltordnung.
Die haben eine Zeitmaschine, da kommt was auf uns zu.
Menschen sind so gemacht, dass die ihre Klappe nicht halten können.
Deshalb muss man die neue Weltordnung als was anderes ausgeben als diese ist.
Ihr seid auf dem Irrweg, wir alle sind die Neue Weltordnung.
Ihr seid Schafe und lasst euch in jede Richtung scheuchen.
Wenn ich euch vor 100 Jahren was vom Fernsehn oder Radio erzählt hätte, hättet ihr mich auch ausgelacht.
Ich bin ein kleiner Hellseher, alles was ich bisher sah ist eingetreten.
Ich habe gesehen dass diese System gefallen ist.
Aufgrund des steigenden technologischen Fortschrittes, der ansteigenden Kommunikation,
erhöht sich die Edukation und Intelligenz hat mehr Spielraum.
Klar dass dann sowas wie kalte Fusion, oder Nullpunktenergie ans Tageslicht kommt.
Die Guten kommen in den Himmel und die Bösen in die Hölle, unterirdische Städte.
Die Guten werden ewig leben, dank Hormonen und Maschinen, die Ihre Zellen regenerieren.
Halleluja, ihr werdet sehen.
Wieso sagt ihr dass Illuminaten die Erde regieren, sind diese Leute erleuchtet ?
Wieso sind eure Autoritäten nicht autonom und autodidaktisch, sondern brutal ?

Es gibt ein paar dinge die darf kein Politiker dieser Welt sagen oder machen.
Eins davon ist:  Unabhängigkeit anstreben
Ein anderes ist: Die Wahrheit sagen


Hier die ganze Rede aus dem Jahr 2009 vor der UNO-Generalversammlung.



Links:
Die Gräueltaten des Gaddafi neues Fenster PDF
Die ganze Rede (ins deutsche Übersetzt) neues Fenster PDF


Die Todesumstände auf Wikipedia

Bemerkung:
Alle Deutschen Mediathek inhalte (ARD-ZDF usw), die bei Wikipedia als Quelle hinterlegt wurden, also das was die deutsche Propagandapresse an falsch Informationen ausgegeben hat, sowie Informationen zum Tode von Gaddafi wurden komischerweise inzwischen gelöscht. 

Mann lässt sich eben
nicht so gerne beim Lügen erwischen.