Das ist Berlin

Das ist nicht Bombay, das ist Berlin!


Es sind unaussprechliche Zustände, die Normalbürger nicht lange ertragen könnten. In der Cuvrystraße türmen sich Abfall und Gerümpel. Gleich daneben, hinter den Bauzäunen, ist aus solchem Material ein Dorf für Aussteiger, Obdachlose, Punks und selbst ernannte Freidenker entstanden. Nicht mal Strom gibt es in den wackligen Hütten. Eine von ihnen nennt man hier „Bar International“. Zu trinken gibt es allerdings nichts.

Zwischen Müll und Dreck, zwischen Spree und Schlesischer Straße:
Hinter zuplakatierten Bauzäunen wächst ein wahrer Slum, in dem Lebensbedingungen wie in Armenvierteln von Bombay herrschen. Oder in Favelas brasilianischer Mega-Städte. Es sind etwa 30 Bretterbuden, Wellblechhütten und Zelte – zusammengeschustert zu einer kleinen Stadt.

Mitten in Berlin.
In Deutschland.



Wie wäre es wenn sich die Bundesregierung mal um die Probleme im eigenen Land kümmert anstatt einen auf Welt-Moral-Polizisten zu machen...
Sich in jegliche Politik anderer Länder einzumischen und einen auf Weltherrscher zu machen.