Der Putsch

Der vom WESTEN organisierte "Illegale" Putsch gegen die Ukraine.
Finanziert aus der EU-Kasse unter Anleitung von Deutschland.

Wann hat jemand genug Arsch in der Hose einige EU-Diktatoren wegen Kriegsverbrechen, Hetze, Aufruf zum Putsch und illegaler Finanzierung von Putschisten vor den Internationalen Gerichtshof ein zu stellen.
Ach ja, wie sollte das bewerkstelligt werden wo doch Diplomatische Immunität vorhanden ist und der sog. Internationale Gerichtshof nicht International sondern EUDSSR besetzt ist! Und wer sollte die EU bestrafen. Wer wäre in der lage eine Strafe gegen die Welt-Diktatur zu verhängen? Nur Russland sonst keiner!

Deutschland ist mittlerweile wieder in die alte Gangart von 1933 - 1945 zurück gefallen. 

Nur mit anderen mitteln und mit mehr Propaganda-Presse! Deutschland ist der größte Kriegstreiber und hat US schon lange auf den Platz 2 verbannt. Aber das deutsche Volk sieht es nicht und ist genau so Blind wie bereits 2x in der Welt-Kriegsgeschichte dieses Bauernstaats! Nachher hat es wieder keiner gemerkt oder gewusst... NUR WISSEN DIE DEUTSCHEN NOCH NICHT, DAS ES DIESES MAL KEIN NACHHER GEBEN WIRD. - DAS DEUTSCHLAND KEIN DRITTES-MAL VON ANDEREN GERETTET UND AUFGEBAUT WIRD! 



Die Ereignisse in der Ukraine überstürzten sich.
Die Massenproteste auf dem Maidan eskalierten, und das ukrainische Parlament hat Präsident Janukowitsch des Amtes enthoben.
Ein Haftbefehl gegen ihn ist erlassen worden.
Das deutsche Programm des iranischen Rundfunks („iran German Radio)" befragte am 1. März den deutschen Journalisten, Schriftsteller und Filmautor Gerhard Wisnewski über die Ereignisse in der Ukraine.

Klagemauer-TV hat die wichtigsten Erläuterungen Wisnewskis für Sie zusammengefasst:
Der iranische Rundfunk fragte Herr Wisnewski, ob ihn die Ereignisse in der Ukraine überrascht hätten. Daraufhin Wisnewski: 
„Mich hat die Dreistigkeit überrascht, mit der die Kräfte von außen auf die Ukrainer eingewirkt haben. Was hier als Volksrevolution dargestellt wurde, war in Wirklichkeit ein vom Westen organisierter illegaler Putsch gegen die Regierung der Ukraine. 

Kiew ist sozusagen die Zentrale aller möglichen sogenannt „internationalen Stiftungen".
Das sind Organisationen, die häufig von westlichen Konzernen getragen werden, die sich um demokratische Entwicklungen bemühen - natürlich im Sinne des Westens.
Es gibt auch deutsche Stiftungen, wie der Konrad-Adenauer-Stiftung der CDU, die Wladimir Klitschko, und somit den Umsturz in der Ukraine unterstützt hat.

Weiter sprach „der iranische Rundfunk" auf die Rolle Russlands an, ob sich Russland mit den Ereignissen in der Ukraine abgefunden hätte.
Daraufhin Wisnewski: 
Mein Eindruck ist, dass sich Russland erstaunlich diplomatisch und defensiv verhält, ganz im Gegensatz zum Westen. 
Doch Russland kann sich eine diplomatische und defensive Haltung auf Dauer geopolitisch nicht unbedingt leisten. 

Jeder Schachspieler weiss, dass derjenige, der nur defensiv spielt, verlieren wird.
Hier wird man beobachten müssen, ob Russland irgendwann entschiedener auftreten muss - zwangsläufig! Das hängt davon ab, wie sehr Russland geopolitisch an die Wand gedrückt wird.
Wenn ich also ein Tier immer mehr an die Wand drücke, wird es sich irgendwann auch mit Gewalt verteidigen müssen. 

Zum Schluss fragte der iranische Rundfunk, ob das Endziel der vom Westen gesteuerten Revolutionswalze nicht auch Russland sei?
Daraufhin erwiderte Wisnewski: 
Ja, ganz sicher. Die gesamte geopolitische Entwicklung, zeigt hauptsächlich nach Osten, ob man Nordafrika nimmt, von Tunesien nach Syrien, oder ob man Europa nimmt, wo die Europäische Union sämtliche Länder sozusagen in Richtung Osten zusammenrafft und die Ukraine der nächste Happen werden soll. 
Natürlich läuft all das auf Russland zu, das weiß auch Putin.


Quellen/Links:
- http://german.irib.ir/galerien/videos...
- http://german.irib.ir/radio-culture/i...
(„Rundfunk der Islamischen Republik Iran" (IRIB) -- Das Deutsche Programm)