Asylanten Schlägerei



Ein Vorgeschmack auf das,
was viele nicht wahrhaben wollen:

Mit Eisenstangen und Steinen: 
Wüste Schlägerei in Asylanten-Unterkunft

Bei einer wüsten Schlägerei unter rund 50 Asylanten auf dem Gelände einer Heidelberger Aufnahmeeinrichtung sind vier Menschen verletzt worden. Die Kontrahenten seien mit Eisenstangen und Steinen aufeinander losgegangen, teilte die Polizei mit. Mehr als zwölf Streifenwagen seien zu dem Einsatz beordert worden. Drei Autos wurden durch Steinwürfe erheblich demoliert. Schaden: rund 5.000 Euro.

Warum sich die Schläger derart brutal verhielten, ist derzeit noch unbekannt. Auch die Täter konnten noch nicht ermittelt werden: Als die Polizei eintraf, hatten sich fast alle beteiligten Asylanten in ihre Unterkünfte zurückgezogen.

Die Zustände in Deutschland verschlimmern sich zusehends. Im Moment sind solche Ausschreitungen noch auf Asylantenunterkünfte begrenzt. Aber wie lange noch? Wenn nicht endlich entschieden gegen die illegale Zuwanderung vorgegangen wird, wird sich dieser kriminelle Mob in ganz Deutschland ausbreiten.







#Kriminalität begangen durch #Ausländer und #Immigranten!!
siehe auch Twitter: Einzelfallbearbeiter 
#Einzelfälle #Fachkräfte #Einzelfall #Fachkräfte #Arab #Muslime #Koran #Islam #Dangerous #Islamisierung