Ramadan 2015

Terror in Frankreich, Tunesien und Kuwait
fordert mindestens 56 Tote. 



Und das mitten im Ramadan, dem Monat der Einkehr und des Friedens

Es ist der blutigste Terroranschlag in Tunesiens jüngerer Geschichte. 
Bei einem Angriff auf ein Touristenhotel nahe der Stadt Sousse sind 28 Menschen getötet worden, darunter mehrere ausländische Touristen. 
Wie ein Sprecher des Innenministeriums mitteilte, wurden bei dem Angriff auf das Strandhotel “Imperial Marhaba” am Freitag zudem mehr als 20 weitere Menschen verletzt. http://www.welt.de/politik/ausland/article143127077/Deutsche-sterben-bei-Terroranschlag-auf-Touristenhotel.html

Am Tatort wurde der Körper eines enthaupteten Mannes gefunden, der kein Angestellter der Fabrik war, sondern Betriebsleiter einer Transportfirma, der sich im Rahmen einer Lieferung auf dem Firmengelände aufhielt. 
Vieles deutet darauf hin, dass der Mann vor der Explosion enthauptet worden war. 
Die Gendarmen der Brigade von Bourgoin-Jallieu machten kurz darauf eine makabere Entdeckung: Der Kopf des enthaupteten Opfers wurden mit arabischen Inschriften beschmiert am Gitterzaun der Fabrik entdeckt.
http://www.welt.de/politik/ausland/article143139179/Terroristen-schaenden-Leiche-ihres-Opfers.html

Bei einem Selbstmordanschlag auf eine von 2000 Gläubigen besuchte schiitische Moschee in Kuwait sind nach Angaben des kuwaitischen Innenministeriums mindestens 25 Menschen getötet worden. Mehr als 200 Menschen wurden demnach verletzt. Die Terrormiliz “Islamischer Staat” (IS) bekannte sich in sozialen Medien zu dem Anschlag auf die Imam-Sadik-Moschee im Osten der Hauptstadt Kuwait City.

Quelle


Somit ist es bestätigt:
Islam ist Frieden!

- 37 Tote bei islamistischen Anschlag in Tunesien

- 20 Tote bei islamischen Anschlag auf schiitische Moschee in Kuwait

- 1 Toter (geköpft) bei Angriff auf Gaswerk in Frankreich

- ISIS tötet Gefangene mit RPG  - ISIS tötet Gefangene durch versenken von Käfigen

Islam ist Frieden!