IS in der EU

"Deutsche Medien schweigen beharrlich."

Aufgeflogen!
"Nachdem der IS bereits Kämpfer nach Europa geschleust hat, soll vermutlich nun deren Bewaffnung beginnen?

Am 2. September wurde von Hafenbehörden und Zoll in Kreta das Frachtschiff "Haddad 1" mit brisanter illegaler Fracht aufgegriffen.

An Bord befand ein Container aus Syrien, mit 5.000 Gewehren und 500.000 Schuss Munition.
Das Schiff kam aus der Türkei an, ist in Libyen registriert und hatte eine 7-köpfige Besatzung aus Syrien, Ägypten und Indien an Bord.




Diese Nachricht wurde nur in griechischen Medien veröffentlicht!

"Deutsche Medien schweigen beharrlich."


Original Medienbericht: auf Cretapost