Parallelgesellschaften

Zensur im Namen der Islamisierung.
Facebook und YouTube zensieren dieses Video immer wieder und löschen es sogar!
Tja, die Wahrheit tut eben weh!



via Cahit Kaya

ZENSURVERSUCHE!

Da Meldehuren das Video über die muslimischen Parallelgesellschaften eifrig gemeldet hatten, wurde es von Facebook gelöscht (wie immer: Mordaufrufe bleiben, sachliche Dokus werden gelöscht; Gratuliere Facebook!).

Aber es wurde bis dahin schon von einer ganze Menge Menschen gesehen und geteilt, weswegen es einigen wohl missfiel.

In der Doku ging es um teils in Deutschland geborene muslimische Schüler und ganze Familien, die der Meinung waren die Frau sei ihr Eigentum, das Grundgesetz gelte für sie nicht und dass sie dieses ablehnen würden, weil es gegen ihre Denkweisen verstoße.

Zur "Not" (wenn die Schwester z.B. einen deutschen Freund habe), könnten sich manche sogar vorstellen Gewalt anzuwenden, was bis zu Mord reichen würde.

Wie brisant die Aussagen sind erkennt man nur wenn man sich folgendes Szenario vorstellt: 
Ein Deutscher sagt im TV, er lehne es ab, wenn seine Tochter einen Moslem als Freund habe.
Wenn sie es dennoch würde, dann würde er den Moslem einfach zusammenschlagen oder töten.
Würde das Reaktionen hervorrufen?
Natürlich.

Warum löst diese Doku keine Reaktionen hervor?
Die Aussage ist genau die gleiche, nur dass sie von einem Migranten geäußert wurde.
Die einzige Reaktion ist, diese Doku schnell wieder verschwinden zu lassen.

Ein Moslem der das Leben und die Gesetze im Westen nicht akzeptiert, der gehört nicht hier her und sollte einfach wieder gehen.
Alle Migranten, die gerne hier leben und sich als Teil einer offenen und modernen Gesellschaft betrachten und sich an die Gesetze halten, machen es richtig.