Spielzeugwaffen

Gutmenschen und Pazifisten überlegen: 

Wie schlimm sind Spielzeugwaffen im Kinderzimmer?
[...] Puff, du bist tot! Für viele Jungs sind Spielzeugwaffen das Coolste. Eltern sehen das nicht so gern, wir wollen schließlich keine kleinen Gewalttäter heranziehen.
Soll ich meinem Kind deshalb Spielzeugwaffen verbieten?
Ein Kinderpsychologe klärt auf. [...]

...oder wie Deutschland seine Weicheier heranzieht...



..... das Spiel mit Waffen gehöre zur kindlichen Entwicklung dazu. 
„Mit Gewalt hat das nichts zu tun, Kinder lernen im Spiel die Unterscheidung zwischen Gut und Böse und den Umgang mit Macht“. 
Das Problem werde allein von den Eltern gemacht. 
Denn nur die denken an Gewalt, an Verbrechen und Kindersoldaten, wenn sie den Sprösslingen beim Fechten zuschauen. 
Das ist weit von deren Spielwelt entfernt. 
„Kinder können sehr gut zwischen Spiel und Realität unterscheiden.“
Das Problem sind die Eltern...
Überempfindliche Übermütter die ihre Kinder nur eine Stunde am Tag nach draussen lassen und ab +5 Grad nie ohne Mütze... Eltern die über ihre Kinder sagen das sie Momentan in einer Meinungsbildungsphase stecken, wenn sie mal über die Strenge schlagen.
Solche Mütter kenne ich persönlich zu hauf.


Diese Debatte gab es bereist in den 70er Jahren und flammt immer wieder hoch.
In regelmäßigen Abständen... Wird aber von mal zu mal Lachhafter.
Eltern und NUR Eltern leben das vor was aus einem Kind später - in Sachen Einstellung wird...
Das funktioniert allerdings seit einigen Jahren nicht mehr, weil die Politik alles daran setzt Kinder so schnell wie möglich dem Einflussbereich der Eltern zu entziehen.
Die Erziehung übernimmt die Politik, so das die Kinder kleine hörige Roboter werden. Ich hatte damals ende der 60er - Anfang der 70er duzende von Spielzeugwaffen, Messer, Schwerter und und und...
Habe heute mehrere Schusswaffen im Schrank. WARUM NUR habe ich NOCH NIE JEMANDEN ERSCHOSSEN???
Komisch.
Fakt ist... Die Politik will Pazifisten die Arbeiten und die Schnauze halten.
Die andere Wange hinhalten - besser gesagt - Ihre Tochter bestrafen weil sie vergewaltigt wurde... und dem Täter rehabilitieren weil er ja nichts böses wollte.
Genau das ist der Grund für solche Artikel die alle paar Jahre erscheinen.